MbokaMoko
Was geht einem Menschen durch den Kopf, der ohne Telefon und Internet mehr als 6 Millionen Menschen auf der ganzen Welt mobilisiert hat?

Marcus Garvey Biographie in seinen, eigenen Worten

Erstmals auf deutsch, um nach Jahrzehnten der Vergessenheit, Verleumdung und Diskreditierung, endlich Zeugnis über sein Leben abzulegen.
Dead-Prez-empfiehlt-Garvey-Is-Muss

Black Empowerment pur!

Mehr Schwarze Geschichte als in Deiner gesamten Schullaufbahn!

30-Tage-Zufriedenheitsgarantie!
Die Lieferzeit beträgt 3 Werktage.
Marcus Garvey Biographie 2

Garvey-Is-Muss Inhalt:

Mit der 2-teiligen Biographie erhältst Du neben den autobiographischen Ausführungen von Marcus Garvey:

    • einen Einleitungstext über die Anfänge des Panafrikanismus

    • anschauliche Infografiken

    • ausführliche Listen mit Bücherempfehlungen

    • Gastbeiträge der Historiker Runoko Rashidi und John Henrik Clarke

    • eine Liste mit Erfindungen von Schwarzen Menschen

PREIS: 6,00€  - VERSANDKOSTENFREI! 

Diese kleine Investition wird Dich mit einem Vielfachen an Wissen und Erkenntnissen, die Du so in der Form nirgends bekommst belohnen.

Hier lernst Du in wenigen Tagen mehr über Schwarze Geschichte im 20. Jahrhundert, als in Grund- und weiterführender Schule zusammen!

Klingt hoch gegriffen, ich weiß!
Und damit Du kein Risiko hast, gebe ich Dir eine volle...

Marcus Garvey Biographie 1

30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Das heißt, Du bekommst
OHNE WENN UND ABER
Dein Geld KOMPLETT erstattet,
wenn Dir das Produkt nicht gefällt
und Du es mir bis 30 Tage nach
dem Versand auf eigene
Kosten zurückschickst.

 

Aber das ist noch nicht alles...

Wenn Du heute noch bestellst, habe ich einen BONUS für Dich!

 

Garvey-spricht-Intelligenz,-Bildung,-Universalwissen

BONUS 1

Garvey spricht: „Intelligenz, Bildung, Universalwissen und wie man sie bekommt“ - 19-seitiger Aufsatz von Garvey persönlich im Wert von 9,99€ als PDF-Sofortdownload
Garvey-spricht-Universum-Bookcover

BONUS 2

Garvey spricht: „Das Universum“ - 11-seitiger Aufsatz von Garvey persönlich im Wert von 4,99€ als PDF-Sofortdownload
USAfrica Flagge I Garveyismuss

BONUS 3

1 x United States of Africa – DIN A2 Poster im Wert von 5€ zusammen per Post mit  Deiner Bestellung der Autobiographie

BONUSGESAMTWERT: 19,98€
Für Dich KOSTENLOS
Matos

Warum eine Marcus Garvey Biographie?

von Matos, Student & Online-Unternehmer

Das Problem ist...

...solange wir die wahre Geschichte von Marcus Garvey nicht kennen, denken wir (wenn wir in Europa "gebildet" wurden), dass die Geschichte der Befreiung Afrikas vom europäischen Kolonialismus im 20. Jahrhundert ein Zufallsprodukt der Geschichte war.

Ergebnis dieser Wahrnehmung der (eigenen) Geschichte ist, dass wir uns selbst nur als teilnahmslose Beobachter und Zuschauer, anstatt handelnder Subjekte wahrnehmen.

Vielleicht kommt Dir diese Situation bekannt vor?

Du wirfst einen Blick in die Zeitung oder schaust in die Nachrichten und denkst Dir bei der Vielzahl der Probleme und Missstände auf der Welt: „Was kann ich denn als einzelne Person schon dagegen ausrichten?

Genau diese diese Geisteshaltung führt häufig dazu, dass wir resigniert und verängstigt versuchen mit Hilfe von Ablenkungen den großen Krisen unserer Zeit aus dem Weg zu gehen.

In der Hoffnung eines Tages in einer Welt aufzuwachen, in der sich die ganzen Krisen von selbst gelöst haben.

Die gute Nachricht...

es gibt einen Weg, wie wir dieser Opferrolle entkommen können.

Ein Studium der Heldinnen und Helden, die vor uns gelebt haben führt uns in kürzester Zeit vor Augen, dass wir über das Potential verfügen Einfluss auf unser Schicksal zu nehmen.

Marcus Garvey selbst sagte dazu:

"Der Kontakt mit kultivierten Personen und Büchern ist der beste Umgang den du pflegen kannst. Indem du gute Bücher liest, verkehrst du in der Gesellschaft ihrer Autoren, mit denen du sonst im Leben keinen sozialen Kontakt haben würdest."

Da es für unsere deutschprachige Community fast ausschließlich Falsch- und Fehlinformationen über das Urgestein der afrikanischen Befreiung gibt, möchte ich Dir mit Garvey-Is-Muss einen realistischeren & authentischeren Einblick in die Gedankenwelt Garveys geben.

Für Dich hat das die Vorteile, dass

  • Du einen fundierten Überblick über die erfolgreichste Schwarze Geschichte des 20. Jahrhunderts bekommst.

  • Du zukünftig gut gewappnet bist, wenn jemand versucht Dir einzureden, dass Schwarze Menschen nichts als Taugenichtse und Bittsteller sind.

  • Du lernst was ein Mensch alles erreichen kann, sobald er „Knowledge of Self“ besitzt.

  • Du mehr als genug Inspiration bekommst, um zu verstehen, dass Du zu etwas Höherem bestimmt bist, als einem Leben das ausschließlich anderen Menschen Wohlstand und Stabilität auf Deine Kosten bringt.
Die Lieferzeit beträgt 3 Werktage.

 Aber warte nicht zu lange mit Deiner Entscheidung...


Das Angebot ist nur noch gültig, bis die Erstausgabe von Garvey-Is-Muss restlos ausverkauft ist.

Sobald das der Fall ist, wird es eine inhaltliche Überarbeitung und eine Neuauflage, mit einem Preisanstieg von 6,00 € auf mindestens 12,00 € geben.

Diese Historiker empfehlen 
GarveyIsMuss

Mubabinge Bilolo

Mubabinge Bilolo wa Kaluka
(beim Panafrikanismus-Kongress 2015 in München)

Dr. Mubabinge Bilolo (Bild) ist einer der brilliantesten, noch lebenden Philosophen Afrikas. Geboren im Jahre 1953 in der heutigen "Demokratische Republik Kongo", wo er aufwuchs, studierte er Philosophie, Linguistik, Ägyptologie und Theologie in Kongo und später in Deutschland.

Hier den ganzen Artikel über ihn 
vom BOIS-CAIMAN-1791 Blog weiterlesen: LINK

Hakim Adi

Hakim Adi 
(beim Panafrikanismus-Kongress 2015 in München)

Dr. Hakim Adi (Bild) ist Professor für die Geschichte Afrikas und der Afrikanischen Diaspora an der Universität von Chichester in England. Er ist u.a. als Wissenschaftler bekannt geworden durch seine Partizipation bei der empfehlenswerten
Dokumentation "500 Years later"

Das sagt die Leserschaft zu GarveyIsMuss:

AfroGermanRebel.de:Blog
"Garvey-Is-Muss gibt uns in den wesentlichsten Punkten eine einzigartige Anleitung darüber, was an Marcus Garveys Philosophie und an seinen Organisationsmethoden so wichtig war. Diese Strategien können wir uns auch heute noch zunutze machen, um unseren geschwächten Schwarzen Communities wieder auf die Beine zu helfen. Ein Muss für Alle, die wissen möchten wie sie konkret in ihrem eigenen Leben Schwarzen Zusammenhalt und die wirtschaftliche Lage von Schwarzen Menschen fördern können. Ausgezeichnete Arbeit, die unsere Geschwister von MbokaMoko geleistet haben."

Das sagen wichtige
Zeitzeugen
und Ancestors:

"Lange bevor eine Menge von uns sich unserer Degradierung bewusst wurden, kämpfte Marcus Garvey bereits für die Afrikanische nationale und rassische Gleichheit. Ich denke, dass von der ganzen Literatur, die ich studiert habe, „Philosophy and Opinions of Marcus Garvey“ das Buch war, das mich mehr als alle anderen in meinem Enthusiasmus befeuert hat."
Kwame NkrumahRevolutionär
„Marcus Garvey war der erste Schwarze Mensch, der eine Massenbewegung entwickelte und anführte. Er war der erste Mensch, der Millionen von Schwarzen einen Sinn für Würde und ihr Schicksal gab. Er gab dem Schwarzen Menschen das Gefühl jemand zu sein.“
Martin Luther KingBürgerrechtler
"Jedes Mal wenn Du siehst, dass eine weitere Nation auf dem afrikanischen Kontinent unabhängig geworden ist, weißt Du, dass Marcus Garvey lebendig ist... Wäre Marcus Garvey und sein Fundament nicht gewesen, gäbe es heute keine einzige unabhängige Nation in der Karibik. Alle Freiheitsbewegungen, die es hier und heute in Amerika gibt, wurden durch die Arbeit und das Wirken von Marcus Garvey angestoßen."
Malcolm X / el-Hajj Malik ShabazzRevolutionär
„Wir konnten nicht einfach von John Brown, Soujourner Truth, Frederick Douglass, W.E.B. Du Bois, Marcus Garvey und Martin Luther King hören und sie bewundern, ohne zum Handeln bewegt zu werden, wie sie es taten. Ohne sie, hätten wir uns dem Kampf um die Sicherung der Freiheit und dem Streben nach dem Glück des Menschen niemals angeschlossen.“
Nelson MandelaApartheid - Widerstandskämpfer / ehemaliger Präsident Südafrikas
„Marcus Garvey war ein Prophet.“
Bob MarleyReggae - Legende
„Die Black-Muslims haben viel von Marcus Garvey und Noble Drew Ali gelernt. Wie jene früheren Propheten des Schwarzen Nationalismus basieren sie auf der Verzweiflung der Schwarzen Unterklasse und ihren Bedenken gegenüber dem weissen Mann. Sie entwickelten aus dem Schwarzen Bewusstsein eine Glaubenskonfession. Sie lehrten, dass der Schwarze Mann ein offenkundiges Schicksal habe und dass der Weisse die Verkörperung des Üblen ist, dass den Schwarzen Menschen von seiner Freiheit, seiner moralischen Entwicklung und seinem Gott trennt. Für den Schwarzen Nationalisten ist das Zion des Schwarzen Menschen dort, wo der Weisse nicht ist.“
Elijah MuhammadGründer der Nation of Islam
„Der Panafrikanismus entstammt Marcus Garvey und wurde u.a. von Kwame Nkrumah implementiert. Nkrumah machte aus der Goldküste die erste unabhängige, afrikanische Nation Ghana. Panafrikanismus ist der einzige Weg unsere Kultur zu retten. Es gibt viele Ideologien in Afrika, die dort nicht hingehören. Das kapitalistische und das kommunistische System haben Afrika seit jeher als Milchkuh und Territorium zum Austragen ihrer Konflikte betrachtet.
Fela KutiAfrobeat - Legende

8 Staaten Afrikas, deren Unabhängigkeit ein direktes Resultat
der Lehren von Marcus Garvey ist


Garveys' Slogan „Afrika den AfrikanerInnen“ stand im Zentrum vieler historischer Unabhängigkeits- und Befreiungsbewegungen. Die Populäre Bewegung für die Befreiung Angolas schreibt Garvey die Fähigkeit der Gruppierung zur Mobilisierung gut, so dass sie ein weiterer Teil der wachsenden Liste nationalistischer Gruppierungen wurde. Gemäß eines Artikels der New York Times brach 1922 in Angola ein „von Garveyites-inspirierter Aufruhr“ in Angola aus. Jener Aufruhr war ein großartiger, weiterer Schritt in Richtung Unabhängigkeit.
Die Lehren von Garvey begeisterten viele großartige Führer einschließlich Kwame Nkrumah. Infolge dieses Einflusses begann Nkrumah daran zu arbeiten, Afrika von der Kolonialherrschaft zu befreien, wobei er mit Ghana began. Von 1952 bis 1966 arbeitete Nkrumah als politischer Führer des Landes, was bis er es in die Unabhängigkeit von britischer Kolonialherrschaft führte, noch als Goldküste bekannt gewesen war. Die Unabhängigkeit machte Ghana laut BBC zum „ersten Schwarzen, afrikanischen Land, das unabhängig wurde“. Außerdem führte sie dazu, dass viele Menschen im Land Nkrumah die „Stabilisierung einer unruhigen politischen Landschaft und das Vermächtnis der Demokratie“ zuschreiben.
Ahmed Sekou Toure, ein weiterer Anführer der unter dem Einfluss der Arbeit von Garvey stand, führte das afrikanische Land Guinea 1958 in die Unabhängigkeit. Guinea war zuvor ein Teil einer Traube von Ländern, die die Vierte Französische Republik gebildet hatten, bevor diese zusammenbrach. Im Anschluss auf den Zusammenbruch gründeten die Franzosen die Fünfte Republik und boten den Ländern Autonomie im neuen Zusammenschluss oder die unmittelbare Unabhängigkeit an. Toure führte das Volk Guineas bei seinem Verlangen nach Unabhängigkeit an. Die Franzosen zogen sich aus der Region zurück und letztlich wurde die Unabhängigkeit der Nation Guinea mit Toure als erstem Präsidenten ausgerufen.
Jomo Kenyatta ist nicht nur der erste Präsident Kenias, sondern auch der mächtige Anführer, der dabei half das Land in eine unabhängige Nation umzuwandeln. Gemäß „Figures from the African Nationalist and Independence Movement“ half Kenyatta dabei die Kenya African National Union bei Verhandlungen, während der ersten und zweiten Lancaster Konferenz in London zu verteten. Er vertrat die Idee, dass Weisse ins Land kamen und bestand darauf, dass Ortsansässige sich auf die Versöhnung mit ihnen konzentrieren sollten.
Die Demokratische Republik Kongo ist ein weiteres Land, dass seine Unabhängigkeit der überwältigenden Anwesenheit einer größtenteils durch Garvey entfachten, nationalistischen Bewegung verdankt. In den 1960ern wurde die Region die heute als D.R.Kongo bekannt ist durch eine Reihe von unabhängigen Parteien, wie die von Patrice Lumumba angeführte Mouvement National Congolais besetzt. Die MNC siegte schließlich bei den Parlamentswahlen und Lumumba wurde zum ersten Premierminister der Demokratischen Republik Kongo.
Garvey war ein einflussreicher Befürworter der Repatriierung in Afrika, was dabei half starke Bewegungen in ganz Südafrika zu mobiliseren und das Fundament für die Politik in der Region zu legen. Nach sahistory.org „behauptete er, die Einheit aller Schwarzen predigend, dass die Freiheit für Afroamerikaner erst eintreten würde, sobald diese in die Heimat ihrer Ahnen zurückkehren würden. Zu diesem Zweck hatte er 1914 die Universal Negro Improvement Association gegründet. Bis 1925 hatten die Gegner der Rassisten in Städten und auf dem Land und besonders im Ostkap die Lehren von Garvey an ihre Schwarze, südafrikanische Erfahrung angepasst. So wurde die Rückführung von Land an seine rechtmäßigen Besitzer zurück, eines der Hauptthemen, um gegen die Siedlungskolonialisten zu mobilisieren.“
Im Anschluss an den zweiten Weltkrieg wurde die Region, die heute als Tanzania bekannt ist unter die Treuhänderschaft der UN und unter britische Kontrolle gestellt. Während der Zusammenkunft verschiedenster Gruppierungen entstand die Tanganyika Africa National Union (TANU) infolge von Garveys Vorstoß für den afrikanischen Nationalismus. Gemäß einem Artikel, der im Journal of Black Studies veröffentlicht wurde, wurde TANU von niemand geringerem als Julius Nyerere angeführt. Nyerere war ein einflussreicher Anführer des Volkes, der viele seiner eigenen Kenntnisse auf die Lehren von Garvey zurückführte. Mit der zunehmenden Größe von TANU wurden die Wahlen von 1960 geplant, so dass das Land das heute Tanzania heißt 1961 unabhängig wurde.
Zimbabwe, einst als Rhodesien bekannt, ist eins der großartigsten Beispiele eines Landes, dass durch den Garveyismus beeinflusst wurde. Gemäß einem Artikel mit dem Titel: „The Seeds are Sown: The Impact of Garveyism in Zimbabwe in the Interwar Years“ heisst es, dass Marcus Garvey's Lehren „einen elektrisierenden Effekt auf zimbabwische Gastarbeiter in Südafrika hatten, so dass sie inspiriert wurden verschiedene Vereinigungen zu gründen.“ Garvey's Betonung auf den Schwarzen Nationalismus und weitere Grundsätze, die damals als radikal galten, halfen dabei „die radikalste, afrikanische Bewegung der Kolonie während der Kriegsjahre“ anzuheizen. Die Lehren Garveys halfen schließlich dabei, die politische, religiöse und soziale Landschaft für jene Vereinigungen zu gestalten, die schließlich zusammen kamen, um Zimbabwe zu gründen.
Copyright © 2015 M.Kaumba - All Rights Reserved